Restrukturierung

Marktumfeld, Wettbewerb und Rahmenbedingungen sind im Fluss. Sie wirken auf das eigene Unternehmen. Nicht immer zum Guten. Entscheidungen sind erforderlich.
Eine Restrukturierung zielt auf Verbesserung der strategischen, organisatorischen und wirtschaftlichen Fähigkeiten eines Unternehmens.

Voraussetzungen:

  • Frühzeitiges Handeln hält Spielräume offen. Am besten bevor eine Ertrags- oder gar Liquiditätskrise eingetreten ist
  • Das Stadium einer Krise mit ihren Ursachen muss erkannt und verstanden werden. Notmaßnahmen sind von langfristig wirksamen Veränderungen zu unterscheiden.
  • Ein überzeugendes Zielbild besteht. Das Geschäftsmodell hat Potenzial. Gegen die Märkte zu restrukturieren, ist nicht sinnvoll.

Es gibt Konstellationen, da muss jeder Handgriff sitzen – manchmal unter Hochspannung. Dann sind Treffsicherheit und mutige Eingriffe gefragt. Dazu notwendig: Interdisziplinäre Ansätze und Methodenkompetenz sowie die Fähigkeit, Veränderungen zügig durchzuführen. Das alles mit kühlem Kopf.
Wir verschaffen uns einen Gesamtüberblick über Ihre Situation, identifizieren wirksame Maßnahmen und greifen zielführend ein, wenn gewünscht. Besonderes Augenmerk legen wir auf wirksame Kommunikation nach innen und außen. Hier v.a. mit den Kapitalgebern. Persönliche Integrität ist gefragt.
Aus unserer Außenpositionierung und Gestaltungsfähigkeit entstehen neue Lösungen. Ergebnisse dieser Qualität sind im Druck des Tagesgeschäftes oder unter persönlicher Belastung selten aus eigener Kraft möglich. Externe Begleitung ist sinnvoll.

Fortschritt besteht nicht in der Verbesserung dessen, was war, 
sondern in der Ausrichtung auf das, was sein wird

Khalil Gibran (libanesisch-amerikanischer Maler, Philosoph und Dichter.)

Wenn die Liquidität nicht mehr ausreicht:

gewinneDie Kriterien für Insolvenzreife sind zu beachten. Eine Insolvenz bedeutet nicht zu scheitern, sondern heißt, sich auf eine neue Ebene zu entwickeln.
Wir haben Erfahrung mit Planinsolvenzverfahren und mit Neustart durch übertragende Sanierung. Durch sie kann auch eine Nachfolgelösung eingeleitet werden.
Denk- und Arbeitsweise von Fachanwälten für Insolvenzrecht und Insolvenzverwaltern sind uns geläufig.
Die Praxis zeigt: Auch aus einer Insolvenz heraus, sind gute – oft befreiende - Lösungen möglich.
Erlittene Wunden sind Stellen, an denen besondere Kräfte fließen.
(Bernd Schmid)
Durch die weitere Nutzung dieser Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.